KIT - Spielobjekte werden spielfunktionell für folgende Tätigkeitsgruppen entworfen:
Rollenspiele, Bewegungsspiele, konstruktive Spiele und natürlich immer für Kombinationen der o.a. Funktionen.

Rollenspielmöglichkeiten sind vor allem für kleinere Kinder (Altersgruppe 1 - 6 Jahre) interessant, während für die Älteren das Toben, Turnen, Klettern, Hangeln usw. im Vordergrund steht.

Für das Rollenspiel bietet es sich an, thematische Orientierungen vorzugeben, ohne einen funktionellen Zwang auszuüben und die Kreativität und Phantasie der Kinder zu bevormunden.
Sie können ohnehin auch in einem Indianertipi Raumschiff spielen....   oder Pirat, oder Lokführer.
Andererseits erlauben thematische Spielräume auf regionale Besonderheiten einzugehen und den Kindern ihren eigenen Identifikationspunkt - ihren unikaten Spielraum - zur Verfügung zu stellen, den sie kennen, den sie annehmen, dessen Veränderungen und Alterungen sie erleben, mit dem sie aufwachsen.

Die Themenbezogenheit wird hergestellt durch:

  • - die Objektauswahl und -gestaltung
  • - die in die Robinienstützen hineingeschnitzte Ornamente und Motive
  • - spezielle periphere Freiraumstrukturen, die das Thema ergänzen oder unterstützen

Typische thematische Kit - Spielräume beschäftigen sich mit folgenden Themen:

Indianer

KIT Spielanlagen zum Thema Indianer lehnen sich gestalterisch an grafische Elemente der nordamerikanischen Indianerkulturen an. Klettertürme und andere Spielelemente werden mit entsprechenden geschnitzten und bemalten Elementen versehen. Naturgewachsene, krumme Robinienstämme und schiefwinklige Flächen geben den Anlagen ein eigenständiges Erscheinungsbild. Skulpturen in Form von Materpfählen oder Totems sowie Spielfiguren von Ponys und Spiel- und Klettergelegenheiten in Form von Tipis ergänzen den thematischen Indianerspielplatz.

Piraten

Die Welt der Piraten fasziniert Groß und Klein nicht erst seit den "Piraten der Karibik". KIT Piratenspielplätze greifen das Thema in Form von Kletter- und Spielschiffen mit thematisch passenden Spielskulpturen und Klettergelegenheiten auf. Aber auch anderen maritime Themen werden von KIT umgesetzt. So entsteht Neptuns Reich mit Handelsschiffen, Wassertieren, Unterwasserwelten und Strandlandschaften auf dem Trockenen neu.

Auf dem Land

Gerade Stadtkindern ist die Welt des Bauernhofes oft neu. KIT Spielanlagen bieten die Möglichkeit, das Landleben im Kleinen zu erkunden. Stall, Mühle, Federtiere in Form von Schafen, Hühnern und anderen Nutztieren bringen den Bauernhof auf den städtischen Spielplatz. Alle KIT - Spielgeräte lassen sich thematisch integrieren und machen den Bauernhof zum Kletter- und Bewegungsparcours.

Berg und Tal

KIT Spielgeräte können auch an hügelige Standorte angepasst werden. Die natürliche Landschaft wird in den Spielplatz integriert und Teil des Spielumfeldes. Brücken, Rutschen, Kletterwände und Tunnel verbinden vorhandene Landschaftselemente. Neu aufgeschüttete Hügel oder ausgehobene Gräben machen bis dahin flache Flächen zu interessanten Spiellandschaften. Auch der hügelige Zugang zum Spielplatz bietet Platz für Rutschen oder Kletterelemente, die die einfache Treppe ersetzen oder ergänzen.

Zoo und Co.

Exotische Tiere und ferne Dschungelwelten regen die Phantasie an und laden zum Klettern und Spielen ein. Seien es Affen, bunte Vögel oder exotische Pflanzen - KIT Spielanlagen lassen sich in eine ferne Dschungelwelt verwandeln. Naturnah gestaltete Kletter-Vogelnester, Hangelanlagen, die an Lianen erinnern und thematisch geschnitzte und bemalte Skulpturen ergänzen das Bild.

Märchen und Sagen

Genau das Richtige für tapfere Ritter, kleine Feen und schlaue Gnome. Märchen und Sagen bilden die Grundlage für KIT Spielanlagen, die die klassische Märchenwelt ebenso aufgreifen können, wie regionale Sagengestalten. So entstehen Ritterburgen, Märchenschlösser, Zauberwälder, Hexenhäuser oder die ganz individuellen Welten lokaler Mythen und Legenden.

Christliche Motive

Altes und neues Testament bieten Stoff für spezielle christliche Spielräume;  interessante Spielthemen aus dem Leben der Apostel und anderer biblischer Gestalten lassen sich mit Spielstrukturen untersetzen.

Jäger, Wald und Förster

Der Wald und alles, was dazugehört. Vogelnester, wilde Tiere, Jäger, Baumhäuser und Hochsitze, aber auch Lehrpfadelemente zum Thema Wald machen KIT Waldspielplätze zum besonderen Erlebnis. Mit Gesichtern versehene und so zu Waldgeistern geformte Pfosten und florale Reliefschnitzereien ergänzen den Waldspielplatz.